Die Alte Post

hat zu Johannis am 23.6.2018 eine besondere Überraschung: Wir feiern um 19.00 Uhr mit William Shakespeare einen Sommernachtstraum in vier Gängen.           

Die Alte Post empfängt seit mehr als 350 Jahren Gäste. 1635 wird das Haus Nr. 128 in Dannenberg erstmals erwähnt. 1670 wurde hier eine Poststation gegründet, um den Pferdewechsel durchzuführen, der die fürstliche Post so beflügelt hat. Sehr bald kam auch eine bescheidene Unterkunftsmöglichkeit hinzu. Später wurde selbst gebrannt und die Schenke war bekannt für ihren guten Tropfen. Dann wurde die Post verlegt, aus der Post wurde die Alte Post, aber das Hotel und die Gastwirtschaft blieben. Sogar eine preußische Prinzessin stieg einmal bei uns ab. So vergingen die Jahre, die Wirte kamen und gingen, aber jeder prägte den alten Gedanken der Gastlichkeit in diesem Hause mit.

Dieser Gastlichkeit fügen wir die Idee eines Kulturhotels hinzu: Neben unserem wendländischen Mittagstisch, dem Marktfrühstück am Donnerstag und einer exzellenten Abendkarte werden besondere lukullische, literarische und historische Köstlichkeiten bei kulinarischen Events (jeden 2. Freitag des Monats) serviert; Seminare und Literaturevents (jeden 1.Mittwoch des Monats) fügen sich ins Bild; wir möchten Sie verführen, mit allen Sinnen zu genießen.

Gleichzeitig wollen wir die Tradition der Alten Post fortsetzen, in Dannenberg ein Ort der Familienfeste zu sein, ein Ort, an dem öffentliches Leben zu Hause  ist, ein Ort, an dem die Menschen der Region sich zu Hause fühlen und der Gast aus der Fremde sich heimisch fühlt. Wir liegen nicht nur geographisch im Herzen Dannenbergs, sondern Dannenberg liegt auch uns am Herzen. Die Herzlichkeit dieser Stadt und seiner Bewohner, die auch uns so warm empfangen haben, geben wir gerne an jeden Gast weiter, der unser Haus betritt.

In dieser Tradition und unserem ergänzenden Ansatz hat uns das Schicksal nur für eine Zeit das Glück geschenkt, dieses Haus zu führen. In der Reihe der Gastwirte der letzten Jahrhunderte reihen wir uns bescheiden ein, um der Geschichte unsere ganz individuellen Töne  hinzuzufügen.  Der Jahrhunderte alten Gastfreundschaft fühlen wir uns gerne verpflichtet und laden Sie herzlich ein, der Geschichte unter dem Dach der Alten Post in unserer Interpretation zu lauschen.

Unser Parkplatz befindet sich hinter unserem Hotel. Sie fahren von der Jeetzelallee oder von der Marschtorstraße kommend in die Einfahrt zum Parkplatz Werder am Penny Markt vorbei, folgen der kleinen Straße und können dann linker Hand auf unserem Parkplatz oder rechter Hand auf dem öffentlichen Parkplatz parken.